Startseite | Impressum | Haftungsausschluss | Sponsoren | FAC-Mail | Betrittserklärung | SMS Newsletter | Adressänderung | FAC-Post per Mail   

Fahrendorfer AC

News Fahrer Cross-Kart Vorstand Termine Bilder Ergebnisse Links Videos Presse Download FAC-Shop
Das Betreuerteam Fahrer Termine Bilder Download Ablauf Das Kart

Ablauf

Ablauf

Als erstes Mal gibt es bestimmte Zeiten, zu denen man auf dem Renngelände sein sollte. Normalerweise treffen sich die Jugendwarte an einem vorher abgesprochenen Ort mit den Jugendlichen. Die Rennen starten normalerweise pünktlich um 11.00 Uhr mit der Klasse 1. (10-11 Jahre). Also sollten alle Fahrer der Klasse 1um 10.45 Uhr da sein. Die anderen Klassen können etwas später eintreffen. Im Nennbüro müssen dann die Nennzettel ausgefüllt und von den Ehrziehungsberechtigen unterschrieben werden.

Nennungsschluß
Klasse 1 (10 - 12 Jahre) -11.00 Uhr
Klasse 2 (12 - 13 Jahre) -11.30 Uhr
Klasse 5 (Mädchenklasse) -11.45 Uhr
Klasse 3 (14 - 15 Jahre) -12.00 Uhr
Klasse 4 (16 -17 Jahre) -12.15 Uhr

Alle neuen Fahrer erhalten im Nennbüro auch ihre Fahrernummer. Die Fahrernummer wird einmal vergeben und bleibt dem Fahrer während seiner gesamten Kartzeit erhalten.

Am Start wird geprüft, ob die vorgeschriebene Sicherheitskleidung getragen wird. Das beinhaltet ein Integralhelm mit Visier, festes Schuhwerk, Handschuhe und Kleidung die den ganzen Körper bedeckt.
Das eingeteilte Personal weißt den Fahrer/in ein Kart zu. Es werden immer drei Läufe gefahren. Für jeden Lauf, wird ein anderes Kart zugeteilt!
Die Jugendwarte und Helfer überprüfen kurz vor abfahrt, ob der Gurt richtig angelegt und eingestellt ist, sowie die richtige Sitzposition
Der Starter gibt nach Rücksprache mit dem Sprecherwagen und den Streckenposten die Bahn frei.
Jede umgefahrene Pylone bringt dem Fahrer/in fünf zusätzliche Strafsekunden ein.

Nach drei gefahrenen Wertungsläufen, wird die schlechteste Zeit des Fahrers/in gestrichen. Die zwei besten Ergebnisse werden zusammen addiert und ergeben das Endergebnis für den Fahrer/in.
Die Siegerehrungen finden direkt nach den jeweiligen Klassen statt. In jeder Klasse erhalten 30% der Teilnehmer einen Pokal.

Der Gesamtsiegerlauf findet im Anschluss aller Klassen statt. Für den Gesamtsiegelauf qualifizieren sich die besten Fahrer der einzelnen Klasse. Allerdings dürfen nicht in jedem Fall die ersten 3 einer Klasse im Gesamtsiegerlauf starten. Wer starten darf, richtet sich nach der Anzahl der Startet in der jeweiligen Klasse.
Bis zu 6 Startern - Der Klassensieger
7 - 8 Startern - Die Plätze 1+2
9 und mehr Starter - Die Plätze 1-3

Beim Gesamtsiegerlauf, kann der Fahrer/in sich das Kart selber aussuchen. Gefahren wird mit verdeckter Uhr auf einem abgeänderten Parcours.